Löschgruppe Hetzerath seit 1905
 
  Startseite
  News + Wichtiges
  Unser neues Gerätehaus
  Unser neues Fahrzeug
  Über uns
  Was, wenn es brennt?
  100 Jahre FFW Hetzerath
  => Gründung
  => 2. Weltkrieg
  => Nachkriegszeit
  => 60jähriges Jubiläum
  => Bau des Gerätehaus
  => Übernahme der ersten Jugendfeuerwehrleute
  => 1990-2000
  => ab 2000
  Mannschaft
  Vorgruppe & Jugendfeuerwehr
  Dienstpläne
  Unser Fahrzeug
  Interesse???
  Ehrungen
  Einsätze
  Veranstaltungen
  Veröffentlichungen
  So finden Sie uns!
  Bilder-Galerie
  100jähriges Jubiläum
  Presseberichte
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
1990-2000

Die 90er Jahre (1990 - 2000)

1990 erhielt die Löschgruppe Hetzerath ihre ersten Meldeempfänger, womit das Auslösen der Sirene bei Bagatelleinsätzen nicht mehr unbedingt von Nöten war.
1991 wurde der bisherige Brandmeister Walter Recker einstimmig von Wolfgang Linkens abgelöst.
Zur Bildung der ersten Jugendabteilung kam es erstmals 1991/92.
Mit diesem Verdienst kann sich zurecht Theo Ahrweiler schmücken, da er diese
Jugend- und Kindergruppe innerhalb kurzer Zeit auf "die Beine gestellt" hatte.
Einer der ungewöhnlichsten Einsätze gab es am 19.01.1992, bei dem die Feuerwehr die Polizei
dabei unterstützen musste eine, im Kühlerbusch erhangene Leiche, zu bergen.
Das 90jährige Bestehen wurde am 8./9. Juli 1995 gefeiert das Highlight waren wohl die Schauübungen der Jugendabteilung, bei denen es unter anderm ein lichterloh brennendes Haus zu löschen galt.
Der letzte Höhepunkt des Jubiläums war die Pflanzung eines Nussbaumes vor dem hiesigen Kindergarten.
Am Tag der offenen Tür 1997 gab es einen besonderen Grund zu feiern.
Das LF 8 verrichtete seit 30 Jahren treu seinen Dienst.
Außerdem hoffte man, nach den Worten von Stadtbrandmeister Wolfgang Linkens, auf ein neues Fahrzeug. Anfang 1999 wurden diese Hoffnungen endlich erfüllt - die Löschgruppe Hetzerath wurde mit einem gebrauchten LF 16 TS ausgestattet.
Dieser war größer als erwartert, ein kleineres Fahrzeug hätte es auch getan,
aber "wat merr hand - dat hammer".
Konrad Schmalen wurde von Heiner Haupts und Manfred Pauly für seine 50jährige Vorstandsarbeit geehrt. Dies war gleichzeitig die letzte Amtshandlung Manfred Paulys, als Löschgruppenführer.
Sein Nachfolger wurde einstimmig Heiner Haupts.

Neuigkeiten:  
  Neuigkeiten unter:
--> Einsätze bis 08.2017
--> News (Stand:22.08.2017)
--> Infoseite neues Fahrzeug
--> Infoseite neues Gerätehaus
 
Werbung  
  "  
Heute waren schon 25 Besucher (103 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=