Löschgruppe Hetzerath seit 1905
 
  Startseite
  News + Wichtiges
  Unser neues Gerätehaus
  Unser neues Fahrzeug
  Über uns
  Was, wenn es brennt?
  => Notruf
  => Rauchmelder
  => Feuerlöscher
  => Fettbrände
  => Weihnachten
  => Feuerwerk
  => Grillen
  => Verkehrsunfall
  100 Jahre FFW Hetzerath
  Mannschaft
  Vorgruppe & Jugendfeuerwehr
  Dienstpläne
  Unser Fahrzeug
  Interesse???
  Ehrungen
  Einsätze
  Veranstaltungen
  Veröffentlichungen
  So finden Sie uns!
  Bilder-Galerie
  100jähriges Jubiläum
  Presseberichte
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
Fettbrände

Fettbrände nie mit Wasser löschen!


 

 
Eine Fettexplosion
Gerade in der Küche kann es vorkommen, dass Fett oder Öl so weit erhitzt wurde das es anfängt zu brennen. Versucht man den Brand mit Wasser oder wasserhaltigen Flüssigkeiten zu löschen kann es zu einer Fettexplosion kommen.

Der Grund ist einfach. Das brennende Fett oder ist mehrere hundert Grad heiß. Gibt man jetzt Wasser hinzu verdampft dieses schlagartig beim Eintritt in das Fett oder Öl. Dabei entsteht aus einem Liter Wasser ca. 1.700 Liter Wasserdampf. Der Wasserdampf steigt auf und reißt dabei feine Fetttropfen mit. Der Wasser/Fett Dampf explodiert dabei schlagartig.

Zum Löschen von Fettbränden sind spezielle Feuerlöscher so genannte "Fettbrandlöscher" (Klasse F) am Besten geeignet. Diese sind jedoch in den wenigsten Küchen vorhanden. Wichtig ist daher erst mal den Herd abzuschalten (z.B. durch ausschalten der Sicherung) und dann den Brand luftdicht zu schließen. Dazu eignen sich ein Deckel oder eine Decke. Beobachten Sie nun den Behälter um im Fall einer Widerentzündung schnell handeln zu können. Warten Sie bis das Fett deutlich abgekühlt ist bevor Sie den Deckel oder die Decke entfernen.

 
Neuigkeiten:  
  Neuigkeiten unter:
--> Einsätze bis 09.2017
--> News (Stand:27.09.2017)
--> Infoseite neues Gerätehaus
(Stand 27.09.2017)
 
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
  "  
Heute waren schon 12 Besucher (54 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=