Löschgruppe Hetzerath seit 1905
 
  Startseite
  News + Wichtiges
  Unser neues Gerätehaus
  Unser neues Fahrzeug
  Über uns
  Was, wenn es brennt?
  => Notruf
  => Rauchmelder
  => Feuerlöscher
  => Fettbrände
  => Weihnachten
  => Feuerwerk
  => Grillen
  => Verkehrsunfall
  100 Jahre FFW Hetzerath
  Mannschaft
  Vorgruppe & Jugendfeuerwehr
  Dienstpläne
  Unser Fahrzeug
  Interesse???
  Ehrungen
  Einsätze
  Veranstaltungen
  Veröffentlichungen
  So finden Sie uns!
  Bilder-Galerie
  100jähriges Jubiläum
  Presseberichte
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
Feuerwerk

Feuerwerk


 


 
Jedes Jahr an Silvester entstehen durch Unfälle mit Feuerwerkskörpern erhebliche Schäden. Aber noch viel schlimmer sind die schmerzhaften Verletzungen und Behinderungen die sich Menschen jedes Jahr dabei zuziehen. Abgerissene Finger, Verbrennungen, Taub- und Blindheit können die Folgen von Übermut und Unachtsamkeit sein.

Mit ein paar einfachen Tipps wird das Feuerwerk kein Horrorszenario sondern der schöne Start in ein neues Jahr:

  • Verwenden Sie nur zugelassenes Feuerwerk (Zulassungszeichen beginnend mit "BAM").
  • Lesen Sie aufmerksam die Gebrauchsanweisung.
  • Achten Sie auf die Altersklassen. Klasse II erst ab 18 Jahren, Klasse I für Kinder nur unter Aufsicht von Erwachsenen.
  • Alkohol vermindert die Reaktion und macht leichtsinnig. Lieber die Finger vom Alkohol oder Feuerwerkskörpern lassen.
  • Raketen, Knallkörper und andere Feuerwerksartikel nie in geschlossenen Räumen zünden.
  • Halten Sie immer einen Sicherheitsabstand zwischen Feuerwerkskörper und Personen.
  • Starten Sie Raketen immer senkrecht aus einer stabilen Startrampe (wie Wein- oder Sektflaschen).
  • Halten Sie an Silvester Fenster und besonders Dachfenster geschlossen, damit abstürzenden Raketen nicht in die Wohnung gelangen können.
  • Blindgänger und Versager auf keinen Fall ein zweites Mal zünden. Umgekippte Raketen am Boden ausbrennen lassen.
  • Stellen Sie niemals Feuerwerkskörper selbst her. Niemals mehrere Feuerwerkskörper zu einem Bündel vereinen und niemals die Zündschnur verkürzen.
Neuigkeiten:  
  Neuigkeiten unter:
--> Einsätze bis 08.2017
--> News (Stand:22.08.2017)
--> Infoseite neues Fahrzeug
--> Infoseite neues Gerätehaus
 
Werbung  
  "  
Heute waren schon 23 Besucher (29 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=